AGB & Rechtliches

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Grundsätzliches:

(a) Im Folgenden kann das leistungsausführende Unternehmen Gastrotheater auch „Veranstalter“ bezeichnet werden; der Begriff „Käufer“ ist gleichzuhalten mit „Kunde“, „Besucher“ oder „Gast“.


(b) Eine vertragliche Beziehung kommt ausschließlich mit dem Veranstalter und dem rechtmäßigen Inhaber der Eintrittskarte oder einem Gutschein zustande. Mit dem Erwerb der Eintrittskarte oder eines Gutscheines anerkennt der Käufer oder der rechtmäßige Inhaber der Eintrittskarte die allgemeinen Geschäftsbedingungen – nachfolgend AGB genannt – von Gastrotheater und verzichtet auf die Geltendmachung eigener AGB. Abweichungen und Ergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.


2. Eintrittskarte:

(a) Die Preise auf der Homepage bzw. im Shop inkludieren bereits alle Steuern und Gebühren. Der Preis des Tickets umfasst je nach Veranstaltungsort unterschiedliche Leistungen. Zum Preis kommen noch Bearbeitungs- bzw. Portogebühren, abhängig vom Bestimmungsland und Gewicht der Sendung.


(b) Die Eintrittskarte berechtigt ausschließlich zum einmaligen Besuch der Veranstaltung zum angegebenen Zeitpunkt und Ort. Es besteht nur dann ein Zutritts- und Besuchsrecht, wenn der Ticketinhaber sämtliche Zutritts- und Altersbestimmungen erfüllt.


(c) Die Eintrittskarte bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Besitz von Gastrotheater. Das Kopieren, Verändern oder Nachahmen der Eintrittskarten ist untersagt. Sollte sich bei der Ticketkontrolle der Verdacht ergeben, dass es sich um eine kopierte bzw. gefälschte Eintrittskarte handeln könnte, kann dem Inhaber der Einlass untersagt werden.


3. Gutscheine:

(a) Für alle Gutscheine gelten dieselben Bestimmungen wie bei regulären Eintrittskarten. Gutscheine müssen spätestens an der Abendkassa der gebuchten Veranstaltung in Eintrittskarten umgetauscht werden. Ein Gutschein kann nur einmal eingelöst werden, die print@home -Gutscheine dürfen nur einmal verwendet werden. Sollte sich bei der Gutscheinkontrolle der Verdacht ergeben, dass es sich um einen kopierten bzw. gefälschten Gutschein handeln könnte, kann dem Inhaber der Einlass untersagt werden.


(b) Die Gutscheine bzw. Wertgutscheine können direkt auf unserer Website bzw. Online-Shop eingelöst werden. Die Höhe des Wertgutscheines verringert sich um den im Online-Shop gebuchten Preis, solange, bis der Betrag des Wertgutscheins auf Null ist. Die Auszahlung eines möglichen Restbetrages zwischen Gutschein und dem Preis der Eintrittskarte ist nicht möglich.


(c) Eine Barablöse ist nicht möglich.


4. Vertragsabschluss:

(a) Der Veranstalter weist darauf hin, dass es sich bei der Präsentation unserer Angebote um kein bereits verbindliches Angebot von Gastrotheater handelt und uns noch nicht zum Vertragsschluss bzw. zur Leistungserbringung verpflichtet. Vielmehr handelt es sich dabei um eine – für den Veranstalter unverbindliche – Einladung bzw. Aufforderung an den Kunden, eine entsprechende Bestellung durchzuführen. Mit Erhalt der Bestellbestätigung entsteht ein verbindliches Vertragsverhältnis zwischen dem Kunden und Gastrotheater. Für Art und Umfang der Leistung ist ausschließlich die Bestellbestätigung maßgeblich. Schreib- und Druckfehler in der Angebotspräsentation sind vorbehalten. Durch eine Übertragung des Tickets oder Gutscheins (Online Ticket oder Gutschein bzw. Originalticket) an eine dritte Person (Inhaber des Tickets) geht auch der Vertag auf diese Person über, welche sich automatisch mit dem Besitz des Tickets mit den AGB’s einverstanden erklärt.


(b) Gastrotheater behält sich vor, Teile der Reservierungsseite oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern oder zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zweitweise oder endgültig einzustellen. Die Preisangaben in unserem Shop sind freibleibend und können saisonal bedingten Änderungen unterliegen.


5. Zahlung:

Mit der Bestellung erhält der Käufer eine Bestellbestätigung und eine Rechnung über den offenen Betrag. Dieser ist 5 Tage nach Bestellung fällig und auf das Konto der Tiroler Sparkasse BIC: SPIHAT22XXX, IBAN: AT30 2050 3030 0090 8586, lautend auf Gastrotheater, zu überweisen. Sollte die Buchung nicht rechtzeitig beglichen werden, so ist Gastrotheater berechtigt, den Vertrag aufzulösen und einen Schadenersatz in Höhe der halben Bestellsumme zu fordern.


6. Rücktritt /Kartenrückgabe/Stornierung:

(a) Die vom Veranstalter angepriesenen Dienstleistungen sind gemäß § 18 Abs. 1 Ziffer 10 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) vom Rücktritts- bzw. Widerrufsrechts des Verbrauchers ausgenommen. Aus dem Erwerb oder einer Reservierung von Eintrittskarten bzw. Gutscheinen für die Leistungen von Gastrotheater entsteht dem Kunden daher kein 14-tägiges Rücktrittsrecht in Bezug auf die gebuchte Veranstaltung.


(b) Jede Bestellung und Reservierung von Eintrittskarten ist mit Zugang der entsprechenden Bestätigung verbindlich und verpflichtet den Kunden zur Zahlung. Gebuchte und gekaufte Eintrittskarten können nicht storniert werden. Aus diesem Grunde bietet Gastrotheater den Käufern eine kostengünstige Ticketstornoversicherung an. Diese kann direkt beim Ticketverkauf mitgebucht werden. Die entsprechenden AGB der Europäischen Reiseversicherung können im Bestellvorgang vor Abschluss der Ticketversicherung in Form einer PDF-Datei ersehen werden.

Ticketpreis Prämie pro Person und Ticket

Bis zu Euro 50 Euro 2

Bis zu Euro 100 Euro 4

Bis zu Euro 200 Euro 7

Auszug aus den AGB der Europäischen Ticketversicherung:
Versichtete Gründe für Stornierung:
Versichert sind folgende Ereignisse, wenn Sie aufgrund dieser die gebuchte Veranstaltung unerwartet nicht besuchen können:

• Plötzlich eintretende schwere Erkrankung, schwere unfallbedingte Körperverletzung oder Tod (bestehende Leiden sind versichert, wenn sie unerwartet akut werden);
• Plötzlich eintretende schwere Erkrankung, schwere unfallbedingte Körperverletzung oder Tod (auch Selbstmord) eines Familienangehörigen;
• Schwangerschaft, wenn diese nach Veranstaltungsbuchung festgestellt wurde;
• Schwere Schwangerschaftskomplikationen;
• Bedeutender Sachschaden an ihrem Eigentum am Wohnort infolge Elementarereignis (z.B. Hochwasser, Sturm) oder Straftat eines Dritten, wenn dadurch Ihre Anwesenheit dringend erforderlich ist;
• Verkehrsunfall mit dem Privatfahrzeug auf der direkten Anreise zur Veranstaltung.

7. Umbuchung:

(a) Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass die Eintrittskarten nicht storniert werden können.
Umbuchungen können – sofern möglich – kostenlos bis zu vier Wochen vor Veranstaltungstermin vorgenommen werden.
Kurzfristige Umbuchungen bis zu zwei Wochen vor Veranstaltungstermin sind nur auf Anfrage mit Zustimmung von Gastrotheater möglich, können aber nicht garantiert werden. Der Veranstalter weist darauf hin, dass dem Käufer dadurch Umbuchungsgebühren bis zu 50% des Einkaufspreises entstehen, abhängig nach Ort, Termin und Anzahl der Eintrittskarten.
Ab zwei Wochen vor Veranstaltungstermin sind keine Umbuchungen mehr möglich.


(b)
Kann der Käufer den Termin nicht wahrnehmen, kann jederzeit eine Ersatzperson geschickt werden. Etwaige Besetzungs- und -programmänderungen, sowie Terminverschiebungen sind vorbehalten und kein Grund für eine Rückvergütung des Kartenpreises. Änderungen können auch aufgrund höherer unvorhergesehener Ereignisse (höhere Gewalt, wie insbesondere Unwetter, Brand) vorgenommen werden.


8. Rücktritt durch den Veranstalter:

(a) Bei unseren Dinner-Veranstaltungen muss eine Mindestpersonenanzahl von 60 Gästen, bei unserem Mitmachkrimi eine Mindestpersonenanzahl von 15 Gästen erreicht werden, ansonsten ist Gastrotheater berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Daraus resultierende Umbuchungen werden kostenlos vorgenommen.


(b) Die bereits bezahlten Tickets werden von Gastrotheater unverzüglich rück überwiesen. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Etwaige Besetzungs- und Programmänderungen, sowie Terminverschiebungen sind vorbehalten und kein Grund für eine Rückvergütung des Kartenpreises. Bei Verschiebungen des Veranstaltungstermins bleibt das Ticket für den Ersatztermin gültig.


9. Krimidinner® am Schiff:

Alle Veranstaltungen auf See können nur bei wind- und wettertauglichen Verhältnissen durchgeführt werden. Sollte es aufgrund eines Sturms nicht möglich sein, den Hafen zu verlassen, kann die Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt, also nicht vorhersehbaren Umständen, nicht stattfinden. Im Fall einer solchen Naturgewalt oder eines technischen Defekts oder anderen Umständen, die die ASG (Achenseer Schifffahrtsgesellschaft) bzw. die VL BS (VL Bodenseeschifffahrt GmbH & Co KG) nicht zu vertreten hat, ist die ASG bzw. VL BS berechtigt, die Veranstaltung zu verschieben, zu verkürzen oder ausfallen zu lassen.

Sollte die Veranstaltung verschoben werden oder völlig ausfallen, wird Gastrotheater in Absprache mit der jeweiligen Schifffahrt, den Gästen einen Ersatztermin anbieten. Ist das Schiff bereits ausgelaufen und muss die Veranstaltung abgebrochen werden, kann kein Ersatztermin angeboten werden, es werden auch keine Kosten rückerstattet. An Bord gelten zusätzlich die AGB’s der Schifffahrt.


10. Leistungen:

(a) Im Kartenpreis sind unterschiedliche Leistungen inkludiert, je nach Veranstaltung und Veranstaltungsort (mit oder ohne Aperitif, mit oder ohne Menü, mit oder ohne Schifffahrt, mit oder ohne Jetons). Die gastronomischen Leistungen werden vom jeweiligen Veranstaltungsort erbracht, welcher auch für die Qualität der Speisen und Getränke verantwortlich ist. Die konsumierten Getränke, bestellte Rauchwaren oder zusätzlich gewünschte Speisen sind extra zu bezahlen. Falls Sie alternativ ein vegetarisches oder ein Gericht mit Fisch wünschen bzw. unter Allergien oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten leiden, geben Sie diese gleich bei der Bestellung bekannt.
Die auf unsere Homepage veröffentlichten Menüs sind ohne Gewähr und können vom Veranstaltungspartner kurzfristig geändert werden.


(b) Die Sitzplätze werden nach Zahlungseingang vergeben. Wünsche nach zusammenhängenden Plätzen werden wir nach Möglichkeit erfüllen. An der Abendkasse erhalten die Gäste eine Tischnummer, am Tisch ist freie Platzwahl. Aufgrund der unterschiedlichen Veranstaltungsorte behält sich Gastrotheater die Einteilung der Tische vor. Der Ticketinhaber hat kein Recht auf einen „vorreservierten“ Platz. Besonders wenn der Gast erst nach Beginn der Veranstaltung eintrifft, kann ihm vom Veranstalter ein Ersatzplatz zugewiesen werden.


11. Gewährleistung und Mängelrüge:

Sollte eine Leistung im Rahmen der Veranstaltung einen Mängel aufweisen, so muss der Gast seine Beanstandung unverzüglich der Abendspielleitung vor Ort bekanntgeben.

Beanstandungen bezüglich der verabreichten Speisen und Getränke müssen am selben Abend der Veranstaltung vor Ort der diensthabenden Serviceleitung bekannt gegeben werden.

Außerdem müssen sämtliche Ansprüche aus Nichterbringung oder nicht vertragsmäßiger Erbringung von Vertragsleistungen uns gegenüber binnen 5 Tagen nach dem Veranstaltungsdatum schriftlich geltend gemacht werden. Die mündliche Beanstandung allein genügt nicht, wenngleich sie aber Voraussetzung für eine nachfolgende, schriftliche Geltendmachung ist.


12. Datenschutz:

(a) Bezugnehmend auf das Datenschutzgesetz ist Gastrotheater im Datenverarbeitungsregister unter der Nummer DVR: 4011604 registriert und eingetragen.


(b) Die bei der Reservierung vom Kunden angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und nur zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten. Mit der Anmeldung willigt der Kunde ein, zu diesem Zwecke die Daten zu speichern. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien verbreitet und veröffentlicht werden können. Außerdem erklärt sich der Kunde einverstanden, dass während der Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen von einer vom Veranstalter oder Veranstaltungspartner beauftragten Firma produziert werden können.


(c) Der Gast nimmt zur Kenntnis, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet werden. Er stimmt ebenso einer Weitergabe dieser Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzgesetzes an Partner zur Vertragsabwicklung mit Gastrotheater zu. Der Kunde wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Verwendung seiner gespeicherten Daten (Abwicklung des Vertrages und der Veranstaltung, Zusendung von Aktionen und Newsletter) jederzeit schriftlich widerrufen werden kann.


(d) Während der Veranstaltung sind alle Ton- und/oder Bildaufnahmen durch den Gast untersagt, außer es wurde vom Veranstalter eine Genehmigung dazu eingeholt.


13. Markenschutz:

Krimidinner®, Cityfox® und Vampirdinner™ sind beim Österreichischen Patent- und Markenamt als Wortmarken eingetragen und nach dem Markengesetz rechtlich geschützt. Die Verwendung ist nur mit schriftlicher Genehmigung der Leitung von Gastrotheater erlaubt.


14. Haftung:

Gastrotheater haftet für eine von ihr zu vertretende Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften. Soweit Ihr weder grob fahrlässiges noch vorsätzliches Verhalten zur Last fällt, haftet Gastrotheater nur für den typischen vorhersehbaren Schaden. Für alle übrigen Pflichtverletzungen haftet Gastrotheater nur, wenn ein Schaden durch einen Ihrer gesetzlichen Vertreter oder durch einen leitenden Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt. Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, sind Schadensersatzansprüche gegen Gastrotheater aus Pflichtverletzungen ausgeschlossen. Insbesondere übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung für Gesundheitsschäden, die durch Lautstärke und/oder Lichteinwirkung entstehen können.


15. Verhaltensvorschriften:

(a) Es ist untersagt, Ton – oder Bildaufnahmen jeglicher Art, ohne vorherige Zustimmung von Gastrotheater, durchzuführen.


(b) Mit dem Erwerb der Eintrittskarte akzeptiert der Besucher die jeweilige Hausordnung des Veranstaltungsortes und befolgt sie auch.


(c) Das Mitbringen von Waffen oder sonstigen Gegenständen, wodurch andere Besucher gefährdet werden könnten, ist untersagt.


(d) Bei Zuwiderhandeln ist der Veranstalter berechtigt, den Gast von der Veranstaltung entschädigungslos auszuschließen.


16. Rechtswahl und Gerichtsstand:

Es gilt ausschließlich österreichisches, materielles Recht. Für Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis im Zusammenhang mit der Ticketbestellung, dem Verkauf, dem Ablauf und dem Besuch der Veranstaltung wird die Zuständigkeit des sachlich zuständigen Gerichts in Innsbruck vereinbart.


17. Salvatorische Klausel:

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder ungültig sein, wird dadurch die Verbindlichkeit der übrigen Bestimmungen sowie der geschlossenen Verträge nicht berührt.


Stand Juli 2015


Datenschutz


1. Die bei der Reservierung vom Kunden (der Kundin) angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und nur zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltung verarbeitet. Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten. Mit der Anmeldung willigt der Kunde ( die Kundin) ein, zu diesem Zwecke die Daten zu speichern.

2. Der Kunde (die Kundin) erklärt sich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, verbreitet und veröffentlicht werden können. Ausserdem erklärt sich der Kunde (die Kundin) einverstanden, dass während der Veranstaltung Fotos und Filmaufnahmen von einer vom Veranstalter oder Veranstaltungspartner beauftragten Firma produziert werden können.

3. Der Kunde (die Kundin) nimmt zur Kenntnis, dass die von ihm elektronisch bekannt gegebenen Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung elektronisch verarbeitet werden. Er stimmt ebenso einer Weitergabe dieser Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Beschränkungen des Datenschutzgesetzes an Partner zur Vertragsabwicklung mit Gastrotheater zu.

4. Der Kunde (die Kundin) wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Verwendung (z. Bsp.Newsletter,sms-reminder) seiner gespeicherten Daten jederzeit widerrufen werden kann.